Karatcoin Bank Ecosystem

Hier ein Auszug aus den Whitepaper:

 

Die KARATCOIN BANK, die die erste global agierende Krypto-Bank werden soll, die die Blockchain-Technologie für die Erbringung ihrer Dienstleistungen voll ausnutzt. Es wird Konten für die Kryptoindustrie bereitstellen, z.B. für Kryptowährungsbörsen, für Händler und Servicer und insbesondere für die KARATCOIN BANK COIN und die KaratGold Coin. Diese Konten werden auch für CashGold-Transaktionen bereitgestellt. Als weltweit wichtigste Cryptobank wird sie Konten in CashGold, KaratGold Coins, KARATCOINBANK COINS und in praktisch allen anderen Kryptowährungen und FIAT-Währungen verwalten. Darüber hinaus wird sie Vermögensverwaltungsdienste in Bezug auf Kryptowährungen und andere auf Blockchain basierende oder digitalisierte Vermögenswerte erbringen, einschließlich der Ausgabe von Zertifikaten, die auf einem Korb von Kryptowährungen basieren, und das Angebot von Fonds, die in Kryptowährungen oder digitalisierte Wertpapiere oder andere Vermögenswerte investieren. Auch die Finanzierung von Investitionen im Zusammenhang mit Kryptowährungen oder Blockchain-basierten Technologien und Anwendungen soll Teil des Geschäfts der KARATCOIN BANK werden. Es wird eine Akquirierungsbank sein, die eine Debitkarte, die sogenannte KARATCOINBANK CREDITCARD (Lizenzvertrag mit Mastercard und Visa Card, die geschlossen werden soll) bereitstellt, um zu erleichtern, dass Händlerservicer Kreditkarten anbieten und akzeptieren können. Auch eine Cash-Back-Karte soll von der KARATCOIN BANK unter dem Namen KARATCOIN BANK PROFITCARD angeboten werden. Darüber hinaus wird die KARATCOIN BANK KARATCOIN BANK Geldautomaten installieren und weltweit betreiben, die CashGold, KARATCOINBANK COIN und KaratGold Coin, aber auch andere Kryptowährungen akzeptieren. Schließlich wird es das KARATGOLD-SICHERHEITSHAUS sowie das KARATPAY errichten und halten.

 

Die KaratGold Coop., Die Karat Coin Bank in Miami und ihr Inhaber Harald Seiz stellten im April / Mai 2018 mit der KaratGold Coin eine neue »Cryptocurrency« auf Basis der ERC20 Blockchain-Technologie vor. Diese Münze ist mit physischem hinterlegtem Gold in Form des sogenannten CashGolds verbunden, einem echten Goldstandard. Eine bestimmte Anzahl von KaratGold Coins kann jederzeit gegen den entsprechenden Betrag von CashGold eingetauscht werden.

 

Die Idee zur Kreation und Etablierung der KaratGold Coin sollte einen Kontrapunkt zum globalen Bezahlsystem setzen. Das Ergebnis war, dass das derzeitige Zahlungssystem, das von konventionellen Banken kontrolliert wird, ineffizient, inhomogen, fragmentiert, teuer und zeitaufwendig ist. Darüber hinaus basieren die als Zahlungsmittel verwendeten Zahlungsmittel hauptsächlich auf dem Vertrauen, dass die Regierungen der jeweiligen Länder stabil sind und eine Wirtschaft bieten, die den Wert der ausgegebenen Tenderwährungen erfüllt. Sie können jedoch einfach die Anzahl ihrer jeweiligen Währungen erhöhen, wenn ein Bedarf dafür besteht. Dies führt zu Inflation und Menschen verlieren ihr Geld.

 

Die Frage war, ob es eine Möglichkeit gibt, der Welt ein besseres, vertrauenswürdigeres Zahlungsmittel anzubieten.

 

KaratGold hat zusammen mit dem KaratGold Ecosystem eine global praktikable Lösung entwickelt: eine mit Gold verbundene Lösung. Gold hat einen stabilen und allgemein anerkannten Wert und ist eines der ältesten Zahlungsmittel. Während es früher als Zahlungsmittel in Form von Goldmünzen verwendet wurde, hat das KaratGold Ecosystem die CashGold und die KaratGold Coin entwickelt.

Mit der KaratGold Coin und dem KaratGold Ecosystem kann jeder überall und jederzeit für Waren und Dienstleistungen bezahlen. Darüber hinaus kann der CashGold als eine goldähnliche Banknote verwendet werden.

Das KaratGold Ecosystem wird folgende Funktionen, Dienste und Anwendungen umfassen:

 

 KaratGoldk Coin

 Karatbit Stiftung

 CashGold

 KaratGold eWallet

 KaratPay

 Karat Punkte der Annahme

 

für weitere Informationen oder wenn Sie das ganze Whitepaper einsehen möchten, kontaktieren Sie mich direkt unter:

 

 

goldenfuturegermany@gmail.com